Rezi: Rebell 2 - Gläserne Stille

Bettina Fascination-of-Books | Montag, 3. April 2017 |




Preis: € 3,99 [D]
E-Book: mobi
Seitenanzahl: 260
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 von 5 Blüten
Reihe: 2. Band einer Trilogie
Verlag: Drachenmond Verlag
Will ich kaufen!
Bildquelle: © Drachemond Verlag

Inhalt

Immer noch in der Spiegelwelt gefangen, führt mich kein Kronenspiegel und kein Portal zurück zur Erdendimension. Innerhalb eines Wimpernschlags wird der arrogante und zugleich mysteriöse Rebell an meiner Seite zu einem unverzichtbaren Begleiter. Bo verbirgt noch ein Geheimnis, das ihn zu meinem einzigen Verbündeten macht – und das mich in tödliche Gefahr bringt. Es gibt einen Grund, weshalb ich, Willow Parker, kein Spiegelbild in meinen Augen trage …




Zitat


Augen. Gespiegelt mit Bildern.
Seelen. Verbunden über Dimensionen.
Spiegel. Gezeichnet mit Kronen.
Herz. Verloren zwischen den Welten.
Glück. Gefangen im gläsernen Nichts.


Meinung

Schon der Auftakt dieser Trilogie hatte mich bereits in seinen Bann gezogen gehabt und dieser hier verstärkte dies nur noch mehr. Ich durfte es vorab lesen und tauchte ein in die Spiegelwelt Vella, wo Willow und ihre Rebellenfreunde gegen die Loge kämpfen mussten. Diesmal führte die Reise in eine Art Schloss, wo ein Maskenball des Regenten Lord Lempki stattfand. Ihre Aufgabe besteht darin, dass sie Zita und Dex vor Ort treffen sollten, die ihnen dabei helfen einen Weg zu finden, dass Willow wieder nach Hause kommt. Aber leider ist das Glück nicht auf ihrer Seite, denn sie finden raus, dass es Personen gibt, die ein sehr falsches Spiel spielen. Die beiden schaffen es dennoch zu fliehen, um die Rebellenmutter Zita zu suchen. Sie begeben sich auf eine sehr abenteuerliche und gefährliche Reise durch die Kreise Vellas, denn die Loge ist ihnen auf den Versen aus ganz bestimmten Gründen. Sie versuchen alles damit Willow wieder nach Hause kommt. Während diesem gefährlichen Abenteuer knistert es zwischen den beiden.....

Ob es Willow und Bo gelingt die Loge abzuhängen, um nach Hause zu kommen oder nicht und welche Dinge sie noch so herausfinden, müsst ihr selber herausfinden, indem ihr euch unbedingt dieses Buch kauft und lest :-)

Die Charaktere sind mir immer mehr ans Herz gewachsen, auch wenn ich sie hin udn wieder desöfteren hätte schütteln können. Die Entwicklung der Handlung ist absolut nicht vorauszusehen. Hätte niemals mit so einem Ausgang gerechnet und war erstmal total gebrochen und ringte nach Worten. Tue dies auch immernoch, da ich immer noch nicht so recht weiß, wie ich all das hier schreiben soll. Man hat während des Lesens die Gefühle zwischen Bo und Willow gemerkt. Bo ist mehr aufgetaut wenn sie bei ihm war und es knisterte zwischendurch, dass eine oder andere Mal. Hatte auch Momente erlebt, die mir Angst machten und Gänsehaut bereitet haben, oder mich so zum lachen gebracht, dass ich das gelesen erstmal verarbeiten und beruhigen musste.

Fazit

Ich kann sagen, dass ich diese Trilogie anhand der zwei bereits erschienenen Bände mehr als empfehlen kann, da der Schreibstil von Mirjam sehr flüssig und sehr gut lesbar ist. Es liegt Humor, Abenteuer, Spannung und etwas Libe drin und man kann eintauchen in eine fantasievolle und magische und vorallem andere Welt und man hat das Gefühl beim Lesen, wo man meint, man wäre wirklich dort und würde alles fühlen und alles erleben, was die Charaktere erleben. Es packt einen richtig.

Echt sehr gute Arbeit Miri! Und du lieber Covergott Alex hast dem ganzen noch den Feinschliff mit dem fantastischen Cover gegeben.

Alles in allem fand ichs grandios♥


Bewertung


Cover:
 5,0       Schreibstil: 5,0       Charaktere: 5,0        Handlung: 5,0




Ich würde sehr gerne wissen, wer noch dieses Buch gelesen hat und mir seine Meinung in den Kommentaren hinterlässt dazu. Weil ich bin sehr neugierig, was andere Meinungen angeht.





Eure Bella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen