Rezi: Winterzauber in New York

Bettina Fascination-of-Books | Mittwoch, 15. März 2017 |




Preis: € 3,99 [D]
Einband: E-Book
Seitenanzahl: 278
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 von 5 Blüten
Reihe: Einzelband
Verlag: Carlsen
Will ich kaufen!
Bildquelle: © Impress

Inhalt

**Die Eisprinzessin und der Sonnyboy**

Das ganze Semester über hat sich Hannah auf diesen Moment gefreut: Endlich kann sie das amerikanische College verlassen und mit ihrer Familie in Deutschland Weihnachten feiern. Doch ausgerechnet am 23. Dezember werden in New York wegen eines Schneesturms alle Flüge gestrichen und Hannah sitzt fest – in der angeblich aufregendsten Stadt der Welt, aber leider ohne Geld und ohne Bleibe. Zu allem Übel trifft sie dort auf Kyle, den schlimmsten Womanizer des ganzen Colleges, der das gleiche Problem hat wie sie. Während der Schnee die Stadt allmählich in einen Eispalast verwandelt, wird ihnen klar, dass sie die nächsten Stunden gemeinsam verbringen müssen. Doch so wenig die beiden miteinander anfangen können, so sehr sind sie sich in einer Sache einig: Weihnachten muss gefeiert werden, egal wo man ist…




Zitat


Etwas zu tun, was wichtig war, das ihn unvergessen machen würde. Leben zu verändern oder vielleicht die Welt ein bisschen besser zu machen, meinetwegen auch berühmt zu werden und dabei noch Geld zu verdienen....




Meinung


Buchnerd trifft auf Weiberheld

Da es absolut in diese momentane Wetter- bzw. Jahreszeit passte habe ich diese schöne Geschichte angefangen und konnte das Buch einfach nicht mehr aus den Händen legen, weil es einen so hineinsog und man wissen wollte, wie es sich entwickeln tut zwischen den beiden Protagonisten.

Das Cover, mit seinen winterlich - weihnachtlichem Effekt und dem Liebespaar auf dem Foto und der Klappentext versprechen eine romantische und weihnachtliche Liebesgeschichte mitten in der Stadt New York.

Hannah will über die Weihnachtsfeiertage zu ihrer Familie nach Deutschland, um mit ihnen Weihnachten zu feiern, doch das Wetter in New York macht ihr buchstäblich einen Strich durch die Rechnung, sodass sie dort festsitzt. Doch sie ist nicht alleine mit diesem Problem, denn vor Ort trifft sie Kyle, der mit ihr auf die Forest Lake University geht. Er ist der typische Weiberheld schlechthin, der echt nichts anbrennen lässt. Er hilft ihr aus der Patsche, da er dasselbe Problem hat wie Hannah. Peinlich wird es allerdings, weil er ihren Namen nicht kennt und sie dauernd Peaches benennt. Gemeinsam versuchen sie aus dieser misslichen Lage das Beste daraus zu machen. Sie kommt bei ihm unter und die beiden verbringen die Weihnachtstage zusammen, in der sie sich beide etwas besser kennenlernen. Alles wäre zu schön um wahr zu sein, wenn nicht diese dummen Gerüchte über Kyle wären, die ihr Kopfzerbrechen machen. Denn sie lernt einen völlig anderen Kyle kennen, wo sie niemals dachte, dass er eigentlich ein Problem damit hat, so einen Luxus zu leben. Es sind zwei verschiedene Welten die praktisch aufeinandertreffen.

Durch einen dummen "Streich" zerbricht allerdings das gute Verhältnis zwischen ihnen und Hannah flüchtet.

Hannah ist eine bücherverrückte Studentin, die nicht naiv durchs Leben geht, sondern eher nachdenklich, hilfsbereit, selbständig ist und sich nicht ihrem Weg abbringen lässt

Kyle hat einen lässigen, selbstbewussten, freundlichen Charakter mit einer Selbstverständlichkeit, die er auch mit einerm Souveränität und Authentität rüberbringt. Er ist ein sympathischer junger Mann, der schon sehr viel erreicht hat in seinem Leben. Er macht vieles aus Begeisterung und sich keinen Kopf. Hat auch keinerlei Ängste und versucht einfach Spaß zum haben.

Fazit

Ich habe bisher noch nichts von dieser Autorin gelesen gehabt und bereue es zutiefst, weil mir ihr Schreibstil sehr gefällt, vorallem weil er sehr locker und flüssig  ist und man direkt in der Handlung drin ist und sich auch in die einzelnen Momente hineinversetzen kann als auch in die Charaktere. Diese wurden gut rausgearbeitet und sehr authentisch rübergebracht. Man hat nicht nur etwas von der Handlung an sich erfahren, sond ern auch von der Kulisse selber. Ich würde es als ein romantisches und kitschiges Winter-Liebesmärchen bezeichnen und freue mich, wenn ich noch weitere Bücher von dieser Autorin lesen kann.

Ich habe es vom Carlsen Verlag (Impress) als Rezensionsexemplar durch Netgalley zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür.


Bewertung

Cover: 5,0       Schreibstil: 5,0       Charaktere: 5,0        Handlung: 5,0




Ich würde sehr gerne wissen, wer noch dieses Buch gelesen hat und mir seine Meinung in den Kommentaren hinterlässt dazu. Weil ich bin sehr neugierig, was andere Meinungen angeht.


Eure Bella ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen