Montagsfrage #12

Bettina Fascination-of-Books | Montag, 31. Oktober 2016 |
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich am heutigen Montag dazu entschlossen, bei der Montagsfrage-Aktion, welche von Buchfresserchen ins Leben gerufen wurde, mitzumachen. In dieser Sache geht es darum, dass sie jeden Montag eine Frage stellt, die man kopiert und auf seinem Blog beantworten tut. In diesen Fragen geht es rund um die Bücherwelt.



#10  Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?

Ich mag es absolut, wenn der Gruselfaktor gegeben ist. Es gibt sogar ein sehr gutes Beispiel dafür. Ich lese momentan das Buch Seelenhauch von Annie J. Dean und es ist ein absoluter Gruselfaktor gegeben aufgrund der Story allein schon, die sich dahinter verbirgt. Gefallen tut mir daran, dass die Spannung von Anfang bis Ende gegeben ist, man richtig mitfiebert wie es wohl ausgehen mag und dass man absolute Gänsehaut bekommt, es einem eiskalt den Rücken runterläuft, man richtig Angst bekommt selber und so soll es bei einem Horror-Buch oder Seelenhauch z.b jetzt auch.

 

Horror ist normal nicht mein Genre, aber ich glaube ich wage es jetzt mal öfters mich diesem Fachrichtung zu widmen. Macht mich iwie neugierig :-)


Mögt ihr Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt euch daran?

Wünsche euch noch einen guten Wochenstart


Kommentare:

  1. Hi Bella,

    ich mag Grusel auch, hauptsächlich mit Büchern. Ich mag Thriller und da grusle ich mich auch. Mit Horror kann man mich überhaupt nicht ködern. Wobei ich mich immer frage, wo da genau der Unterschied ist.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    Grusel im Sinne von Spannung bei Thrillern wäre für mich okay. Aber irgendwie ist das für mich gar nicht richtig grusel. Warum weiß ich nicht. ^^'

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    kanns nur empfehlen! Ab und zu zwischendurch mal ein Buch aus dem Horrorgenre ist eine nette Abwechslung.

    Alles Liebe,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Bella,

    ab und zu kann so ein gruseliges Buch nicht schaden. Mir ist es in Horrorbüchern irgendwie zu künstlich und irreal. Mich packt es bei Thrillern eher, denn da erscheint die Situation häufig realistisch.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo^^

    Irgendwie sieht das Buch winterlich aus - oder täuscht das nur?

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kira,
      Das sieht nicht nur so aus, sondern ist auch so. In dem Cover widerspiegelt sich auch etwas von der Handlung. Es soll ja auch anregen dazu es zu lesen😉
      Liebe Grüße Betti

      Löschen
  6. Hallo Betti,

    gruselige Spannung in Thrillern finde ich auch ok, aber wenn dann nur Blut fliesst und der Horror überhand nimmt, ist es für mich vorbei!

    Gerade in der dunklen Jahreszeit lese ich lieber fröhlichere Sachen oder wenigstens "nur" realistische Krimis und Thriller.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bella,
    ein bisschen Grusel mit Gänsehaut ist für mich okay - zumindest tagsüber :) Horror geht aber gar nicht. Vor allem abends vor dem Einschlafen hätte ich damit enorme Schwierigkeiten :D
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Betti,

    dein Buch hat ein schönes Cover, es sieht gar nicht so gruselig aus, eher geheimnisvoll. :) Doch du hast mich neugierig gemacht, ich schaue es mir mal näher an.

    Ich lese gerne Bücher die eine unheimliche Atmosphäre haben.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Betti,

    "Seelenhauch" kenne ich noch gar nicht, muss ich mir aber unbedingt auf die Wunschliste setzen. Du hast mich sehr neugierig auf das Buch gemacht :) Ich finde auch das Cover sehr ansprechend.

    Dir noch viel Spaß beim Lesen.

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!
    Ich bin viel zu spät, aber es kam leider Leben 1.0 dazwischen. Aber ich hab dich nicht vergessen und möchte dir heute noch auf deinen Kommentar antworten :)
    'ES' von Stephen King hab ich leider noch nicht gelesen, eines der wenigen die mir von den älteren Bücher des King of Horrors noch fehlen. Aber es steht in meinem SuB und vielleicht, in einer kalten Winternacht, greif ich mal zu.
    Sonst lese ich auch nicht so viel Horror, aber Bücher mit einem Grsuelfaktor, der sich anschließend gern auch menschlich herausstellen darf, lese ich durchaus gern. Aber auch, wenn der Grusel nicht aufgelöst wird, so wie das bei Yrsa Sigurdardottir gerne der Fall ist, bin ich meist recht angetan von solchen Büchern.

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen