Rezension - Fünf am Meer

Bettina Fascination-of-Books | Mittwoch, 13. Juli 2016 |



Autor: Emma Sternberg
Titel: Fünf am Meer
Preis: E-Book: 2,99€ Taschebuch: 9,99€
Format: E-Book
Seitenzahl: 306
Gelesen im: Juni 2016
Bewertung: 5,0 Palmen

 




Klappentext
  Live. Love. Beach.

Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint ...

Meinung
Die Protagonistin Linn entführt mich in ihre chaotische Welt der Liebe, Gefühle, Entscheidungen, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Sie und ihr Verlobter hatten sehr große Pläne - Heirat, eigene Familie, Haus. Doch der zerplatzte schlagartig. Da ich selber weiß, wie es ist jemanden flagranti zu erwischen konnte ich Linns Entscheidungen aus der gemeinsamen Wohnung und die Gelegenheit des Erbes und aus dem gewohnten Umfeld zu verschwinden mehr als gut nachvollziehen - hätte ich an ihrer Stelle auch so gemacht. Die Protagonistin hat eine zweite Familie mit Fürsorge, Liebe, Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt gefunden, die aber durch den Fehler des Verlobten durch dessen Untreue zerbrach, was mich sehr traurig machte, denn Untreue geht mal mehr als gar nicht.

Die 5 lebenslustigen Bewohner des Hauses sind nicht nur Linn selber als Herz gewachsen, sondern auch mir selber, weil ich das mit den Storys über alte Geschichten nur zugut kenne von meinen Großeltern, die mir als Enkelin auch immer diese erzählten, was sie so erlebten und wie sie ihre Männer kennenlernten (aber erst als ich älter wurde). Dass man durch Zufälle jemandem begegnet bei solchen Verkäufen und Investitionen finde ich mehr als romantisch.

Die Beschreibungen vom Haus und die Gegend der Hamptons haben mich mehr als fasziniert und neugierig gemacht, denn ich würde auch gern direkt am Meer leben wollen. Klar würde es auch Gefahren mit sich bringen, wenn Stürme kämen, aber dennoch könnte man da echt die Seele baumeln lassen. Vielleicht reise ich ja irgendwann mal dort hin?!? Wer weiß wer weiß.


Wird sie das Haus retten können und die Bewohner darin? Wird am Ende alles gut werden?


Fazit
Die Autorin Emma Sternberg hat mich mit diesem Buch wirklich erreicht. Ich kannte sie bisher noch nicht und es ist mein erstes Buch was ich von ihr las bisher. Die Story hat mich bewegt, die Charaktere sind mir allesamt sympathisch rübergekommen und der Schreibstil der Autorin war gut zu lesen, auch wenn ich anfangs etwas Schwierigkeiten hatte für reinzukommen, was aber schnell behoben war je mehr ich las von dem Buch.

Sah es im Globus Fachhandel zunächst da liegen und überlegte noch, ob ichs mir holen sollte oder nicht. Las dann daheim die Leseprobe und fragte es dann beim Bloggerportal an. Ich bekam es dann von Iris Keis vom Heyne Verlag als Reziexemplar zur Verfügung gestellt. Danke vielmals dafür.

Hier könnt ihr euch das Buch kaufen




Bewertung
Cover: 5,0
Schreibstil: 5,0
Charaktere: 5,0
Handlung: 5,0

Eure Bella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen