Rezension - Tease - Verlangen nach Glück

Bettina Fascination-of-Books | Montag, 9. Mai 2016 |



Autor: Sophie Jordan
Titel: Tease - Verlangen nach Glück
Preis: E-Book: 9,99€ Taschebuch: 9,99€
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 304
Gelesen im: Mai 2016
Bewertung: 5,0 Palmen

 




Klappentext
Bloß nicht die Kontrolle verlieren! Und auf keinen Fall verlieben! Das sind Emersons heiligste Regeln, wenn es um Typen geht. Sie spielt ihre Rolle als umtriebiges Party-Girl gut; nicht mal ihre Mitbewohnerinnen ahnen, dass sie keinen der Jungs, die ihr reihenweise verfallen, wirklich an sich heranlässt. Bei dem umwerfend attraktiven Shaw, der sie aus einer brenzligen Situation rettet, scheinen ihre bewährten Verführungskünste jedoch zu versagen: Er blickt hinter ihre Fassade und schickt sie ungeküsst nach Hause. Obwohl der sexy Biker so gar nicht ihrem üblichen Beuteschema entspricht, kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken. Sie schwört sich, ihn herumzukriegen – und bekommt schnell zu spüren, dass dieser Flirt seine ganz eigenen Gesetze hat …

Quelle: MTB
Meinung
Emerson kannte man ja schon durch den Vorgänger "Foreplay", wo sie als ein normales College und Partygirl rüberkam. In diesem Buch Tease wurde ihr Leben, ihre Geschichte aufgegriffen und man merkt als Leser schon nach ein paar Zeilen, dass sie alles nur vorgab zu sein, um sich zu schützen. Sie ist ein verletzlicher, sehr ängstlicher Mensch, der alles versucht, dass man ihr wahres ICH nicht sieht oder erkennt und sie alles unter ihrer Kontrolle haben will. Annie, eine Mitstudentin von ihr, schleppt sie in eines Abends in eine Biker Bar, wo es schon nach einiger Zeit zu einem Tumult kommt und sie von dem gutaussehenden Biker Boy Shaw gerettet werden muss. Sie tut alles, um ihn von sich fernzuhalten, doch ihre Wege kreuzen sich durch komische Zufälle immer wieder. Irgendwann kann sie seiner Anziehungskraft nicht mehr entfliehen und Shaw kommt hinter ihr Gehabe und wäscht ihr ordentlich den Kopf, um sie zurück auf den Boden der Tatsachen runterzuholen. Irgendetwas zieht Emerson immer wieder zu ihm zurück, sodass auch irgendwann ihr kleines Geheimnis, was bisher niemand wusste, selbst ihre beiden Freundinnen Georgia und Pepper nicht, ans Tageslicht kommt.

Wird sie Shaw und sich eine Chance geben? Wird sie ihm von ihrer Vergangenheit erzählen und auch ihren Freundinnen?



Fazit
Die Autorin Sophie Jordan hat es auch mit dem zweiten Band geschafft, mich in ihren Bann zu reißen. Konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, sodass ichs innerhalb von 2 Tagen durchhatte. Ich bekam es vom MTB Verlag als Reziexemplar zu gesendet und fand sowohl den Schreibstil als auch die Lesbarkeit wieder mehr als gelungen. Ich freue mich sehr auf den dritten Band Wild - Atemlos vor Glück.
 Hier könnt ihr dieses fantastische Buch kaufen

Miras Taschenbuch Verlag


Bewertung
Cover: 5,0
Schreibstil: 5,0
Charaktere: 5,0
Handlung: 5,0



Eure Bella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen