Rezension - Make it count - Gefühlsgewitter von Ally Taylor

Bettina Fascination-of-Books | Mittwoch, 25. Mai 2016 |



Autor: Ally Taylor
Titel: Make it count - Gefühlsgewitter
Preis: E-Book: 8,99€ Hardcover: 9,99 €
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 302
Gelesen im: Mai 2016
Bewertung: 5,0 Palmen




Klappentext
Liam Harsen, 25, ist der heißeste Badass Los Angeles und führt ein Leben in Luxus. Bis das Erbe seiner Eltern aufgebraucht ist, er plötzlich ohne Geld dasteht und seinen Job verliert. Er sucht sich eine Bleibe am Villen-Hang Hollywoods und bezahlt dafür in Naturalien. Doch dann trifft er die hübsche und kluge Stella Green. Liam, selbsternannter Sex-Gott, verdient die kultivierte Tochter aus reichem Hause nicht, aber er will sie unbedingt für sich gewinnen. Lässt sie sich auf ihn ein? Und was, wenn der Erzfeind der Harsens sich plötzlich als sein schärfster Rivale erweist?

Quelle: Amazon

 Meinung
Die Protagonistin Kate Williams, die nach der Trennung ihrer Eltern bei ihrem Vater in Wilmington aufwuchs, muss nach dem tragischen und urplötzlichen Tod ihres Vaters, nach Oceanside zu ihrer Mutter ziehen und dort auf die Highschool bis zum Ende des Schuljahres gehen. Und dieser Umzug verläuft alles andere als gut, denn sie verabscheut ihre Mutter für das, was sie ihr und ihrem Dad antat. Sie lernt dort ihren Stiefbruder Andrew kennen, der ihr durch ihre Anfangsschwierigkeiten hilft. Am ersten Tag in der neuen Schule wird sie von dem gutaussehenden Schüler Dillen fast umgerannt und ab da beginnen ihre Gefühle totale Achterbahn mit ihr zu spielen. Die Realität holt sie leider immer wieder ein, sodass sie immer wieder in Tränen ausbricht, weil sie mit dem Tod ihres Dads nicht klarkommt. Aber auch ihre Gefühle zu Dillen werden immer intensiver. Dillen ist zunächst wie sie in einem wohlbehüteten Hause aufgewachsen bis sich auch sein Schicksal leider änderte. Kate und Dillen teilen eine Gemeinsamkeit, die sie immer wieder zueinanderführt und Dillen und Kate öffnen sich jeweils dem Anderen und erzählen alles über ihr Schicksal. Doch Dillens Kälte kommt immer wieder zum Vorschein, weil er nicht will, das Kate die wirkliche Wahrheit über ihn und sein Schicksal erfährt. Sie begibt sich auch hin und wieder in Gefahr, wo man sie retten muss. Hat die Liebe zwischen ihnen eine Chance? Wird es ein WIR geben? Wird es ein Happy End geben?


 Fazit
Die Autorin Ally Taylor die unter dem Namen Anne Freytag eigentlich bekannt ist, hat mit diesem Jugend- und Liebesgeschichte, eine wirklich andere Seite ihres eigentlichen Genres gezeigt. Es ist ihr wahrhaftig gelungen, mich mit diesem Buch in ihren Bann zu ziehen und ich habe das Buch wirklich sehr schnell durch gehabt. Ihr Schreibstil und die Aufmachung des Buches vom Cover bis zum Inhalt, lädt wirklich dazu ein, es unbedingt zu lesen. Ich war sofort in der Geschichte drin und habe mitgefiebert, dass das alles ein gutes Ende nehmen wird. Mir ist es auch manchmal echt eiskalt den Rücken runter gelaufen und es sind viele Tränen geflossen, weil ich sehr mit der Protagonistin und den anderen Charakteren mit litt. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände von Ihr.

Dieses Buch wurde mir vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich recht herzlich dafür.

Weitere Bände von Ihr:
Make it count - Dreisam
Make it count - Liebesfunken

 Bewertung
Cover: 5,0
Schreibstil: 5,0
Charaktere: 5,0
Handlung: 5,0

Eure Bella ☼

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen