Rezension - Das Licht von Aurora

Bettina Fascination-of-Books | Montag, 18. Januar 2016 |




Preis: € 17,95 [D]
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 448
Altersempfehlung: ab 14
Meine Bewertung: 5 von 5 Blüten
Reihe: Band 1
Verlag: Impress
Will ich kaufen!
Bilderquelle: © Carlsen

Inhalt
Die 16jährige Sasha wollte schon als kleines Mädchen immer in die Rolle ihrer Romanheldin hineinschlüpfen und in andere Welten reisen. Eines Tages veränderte sich ihr Leben - einfach alles. Ahnungslos wie sie war, glaubte sie niemals, dass die Erzählungen des Großvaters über Parallelwelten je stimmen könnten. Doch sie wurde unfreiwillig entführt und landet plötzlich in Aurora - einer ihr total fremden Welt - in einer Monarchie. Außer einem Leben am Hofe erlebte sie auch noch was anderes - nämlich die große Liebe, aber durch Intrigen und Verrat drohte diese und ihr Traum zu zerplatzen einmal Prinzessin zu sein...



Zitat

"Ich hatte das Gefühl, als würde er nicht nach Aurora gehören. Ich hatte das Gefühl, als würde er zu mir gehören, egal wo ich war. Aber das lag ja nicht in meiner Hand und in seiner auch nicht." 


Meinung


Dieses tolle Buch gewann ich aufgrund einer Facebook Aktion, die sich #ichwillAURORA nannte und geleitet wurde von der Autorin Stefanie Hasse (Book Elements / His und Her Books) und nahm somit automatisch an der Leserunde vom 01.01.16-17.01.16 teil.

Die Handlung der Geschichte spricht mich von den ersten Zeilen ab total an. Selbst die Protagonistin Sasha ist mir direkt ans Herz gewachsen von ihrer Art und Persönlichkeit her, sodass ich mich sofort in sie hineinversetzen kann, bei dem was sie so in der Parallelwelt Aurora erlebt.

Es gibt auch spannende Momente, wo man nie weiß, was als nächstes passiert oder gefährliche Ereignisse, die das Leben der Bewohner von Aurora und Umgebung gefährden. Schwierigkeiten habe ich zu anfangs allerdings mit dem Analog (Doppelgänger) von Grant Davis (einem Erdbewohner, der auf Sashas Schule geht) Thomas Methew, der schwer einschätzbar zu sein scheint, da er zum einen kalt und unnahbar und im nächsten Moment leidenschaftlich, sensibel und ängstlich ist. Aber im Laufe der Handlung wächst er mir immer mehr ans Herz.




Fazit

Die Autorin hat ganze Arbeit geleistet mit ihrem fantastischen Buch. Der Schreibstil gefällt mir sehr und ist flüssig zu lesen. Man erfährt nicht nur etwas über die Handlung der Geschichte, sondern über die physikalischen Dinge, die Bewohner von Aurora und der Vergangenheit von allen Charakteren. Wie sie die Entwicklung über die Gefühle von der Protagonistin zu einem Charakter beschreibt und was so innerhalb der Handlung geschieht ist sehr toll erzählt. Da geht einem echt das Herz auf. An Spannung mangelt es natürlich auch nicht. Es gab echt Momente, wo es mir eiskalt den Rücken runterlief und ich ein mulmiges Gefühl bekam. Ich kann dieses Buch nur mehr als empfehlen, wenn man auf Fantasy, Romantik & Spannung steht. Freue mich schon auf Band 2, welcher am 11. Februar 2016 auf den Markt kommt und "Aurora - Im Schatten der Welten" lautet.



Über die Autorin




© Loewe Verlag




Anna Jarzab wuchs in einem Vorort von Chicago und in der Gegend von San Francisco East Bay auf. Nachdem sie an der Santa Clara University Englisch und Politikwissenschaft studierte, machte sie an der University of Chicago ihren Master in Literatur und Kreativem Schreiben. Heute lebt sie in New York.











Weitere Bücher von ihr


  • Im Schatten von Aurora


Ob weitere folgen werden ist unklar. Es sollte der dritte Band der Aurora-Trilogie rauskommen, aber laut Verlag hieß es, dass es nicht ins Deutsche übersetzt werden soll. Warten wir es ab!

Bewertung



Cover: 5,0       Schreibstil: 5,0       Charaktere: 5,0        Handlung: 5,0



Ich würde sehr gerne wissen, wer noch dieses Buch gelesen hat und mir seine Meinung in den Kommentaren hinterlässt dazu. Weil ich bin sehr neugierig, was andere Meinungen angeht.




Eure Bella